Archiv der Kategorie: Meine Werke

Dankbarkeit

Dankbarkeit kann so vieles verändern. Sei einfach mal Dankbar für alles was du hast und denke nicht so viel an das, was du nicht hast.
Durch Dankbarkeit ziehst du mehr von der Fülle in Dein Leben.
Geh wieder mehr in die Wertschätzung, für all die tollen Dinge in Deinem Leben.
Stell dir vor, das alles wofür Du nicht Dankbar bist, morgen aus Deinem Leben verschwunden wäre.
Denn es ist wirklich so, das alles was wir nicht wirklich lieben, nicht schätzen, irgendwann wirklich aus unserem Leben gehen wird!
Deshalb schreibe noch heute 30 Dinge auf, wofür Du dankbar bist.
Denkst du jetzt wirklich 30 Dinge sind viel?!
Vergiss nicht die Dinge, dir wir für Selbstverständlich halten:
Dach über dem Kopf, fließendes warmes Wasser, genug zu essen, das wir in einem Land leben, wo Frieden ist, dein Auto, deine Familie, dein Job durch den Du Geld verdienst (Ja mag sein, das er dir nicht gefällt, aber Du kannst arbeiten, es gibt Menschen die würden gerne arbeiten und können nicht, weil sie zb krank sind und du hast jeden Tag die Möglichkeit, genau das zu verändern und dir was neues zu suchen) Gesundheit,……
Jetzt darfst aber wirklich Du weitermachen 😉

Nur einen Tag

Nur einen Tag, mach Dir keine Sorgen und konzentriere Dich auf das schöne in Deinem Leben.
Nur einen Tag, habe keine Angst und konzentriere Dich auf die Liebe.
Nur einen Tag, mach Dir keine Gedanken über die Zukunft, sondern genieße diesen Augenblick
Nur einen Tag, beschäftige Dich nicht, mit dem was Dich belastet, sondern lass los.
Nur einen Tag, versuche nichts zu kontrollieren, sondern hab Vertrauen.
Nur einen Tag, tue nicht Deine Pflicht, sondern das was Dir Spaß macht.
Nur einen Tag, meckere nicht an Deinen Lieben, sondern sag, das Du sie liebst.
Nur einen Tag, sei nicht unglücklich über das, was Du nicht hast, sondern sei Dankbar für das was Du hast.
Nur einen Tag, sei nicht wie ein Erwachsener, sondern wie ein Kind.
Nur einen Tag, sei nicht traurig, sondern lache.
Nur einen Tag, sei nicht normal, sondern mach verrücktes.
Nur einen Tag, sei glücklich, als wäre alles so wie Du es Dir erträumst
Nur einen Tag…

Versuch es, Sorgen machen kannst Du Dir auch morgen noch 😉
Und vielleicht werden ja mehr Tage daraus 🙂

Wünsche Dir einen wunderschönen Tag mit viel Freude <3

Sonja, Herzensbotschafterin

Du bist nicht Allein

Kennst Du das Gefühl von Einsamkeit?
Das Gefühl, das Du allein bist?
Zu meinen, niemand versteht Dich?
Niemand ist für Dich da?
Diese tiefe Traurigkeit, alles allein schaffen zu müssen?

Aber frage Dich, ist das wirklich wahr? Hast Du niemanden?
Oder ist es nur die scheu, auch mal andere um Hilfe zu bitten?
Warum meinst Du, das niemand für Dich da ist?
Niemand braucht einen großen Freundeskreis, von denen dann niemand da ist, wenn man jemanden braucht.
Sei dankbar für 1-2 wahre Freunde, von denen Du weißt, sie sind Tag und Nacht für Dich da.
Aber Du musst sich auch um Hilfe bitten können, wenn du allein nicht mehr weiterkommst! Warum sollten sie Dir diese Hilfe verwähren?

Du musst nicht alles allein schaffen und können!

Und sollte es wirklich so sein, das Du niemanden hast, dann wende Dich an die Engel oder/und an Gott.

Diese sind immer für Dich da und lassen Dich niemals im Stich.
Sie werden dir helfen, wenn du nicht mehr weiter weißt.

Hab vertrauen.
Sie sind da, auch wenn Du sie nicht „sehen“ kannst.
Aber Du kannst sie spüren.
Werde still, lass Dich fallen und bitte um Hilfe.

Du wirst eine „Antwort“ bekommen und spüren das Du nicht allein bist.
Vielleicht nicht sofort, aber sie wird kommen.
Sei geduldig und hab Vertrauen.

DU BIST NICHT ALLEIN!

Fühl Dich lieb in den Arm genommen,
ich schicke dir meine tiefste Liebe.
Alles wird gut <3

Sonja, Herzensbotschafterin

Stille

Kannst Du Stille aushalten und sie sogar genießen?
Oder flüchtest Du vor ihr?
Warum lenkst Du dich ständig ab, mit was auch immer?
Warum kannst Du nicht einfach mal nichts machen?
Weil Du keine Zeit hast? Wirklich? Nicht mal 5 Minuten? Das ist eine Ausrede….

Nimm Dir diese wertvolle Zeit für Dich.
Ohne Streß, ohne Termine, ohne Ablenkung!
Einfach nichts tun und die Seele baumeln lassen und diese absolute Stille genießen.
Stille im außen und irgendwann auch in Dir.

Und Du wirst sehen, wie Dir das ganze Kraft geben kann.
Und in dieser Stille kann auch neues entstehen.
Oder Du merkst wie dankbar Du bist, für all das schöne im Leben.
Oder Du kannst Dich an schöne Momente in deinen Leben erinnern.
Du kannst träumen….

Und in dieser Stille kannst Du auch Deinem Herzen und Deiner Seele lauschen,
sie haben Dir soviel zu „sagen“….

Stille kann so viel, probier es aus und genieße <3

Sonja, Herzensbotschafterin

Vertrauen

Vertrau dem Universum, es weiß schon was es tut.

Ja auch ich habe oft geweint, gehadert mit dem Leben, bevor ich wusste, das des Leben mir gerade eine Gefallen tut.
Ja und ich weiß, das es nicht immer einfach ist, in schweren Zeiten zu vertrauen.

Aber trotzdem genau dieses Vertrauen und die Hoffnung, das eines Tages wieder alles gut wird, hat mich durch schwere Zeiten getragen. Diese Gewissheit, das ich eines Tages wieder glücklich sein werde.

Und vertrauen kann man halt nur „lernen“, wenn es eben nicht so ist, wie man es sich gerade vorstellt.
Denn in Zeiten wo alles gut läuft, ist es eben auch keine Herausforderung zu vertrauen.

Aber alles hat seinen Sinn.

Und auch ich habe noch Situationen, wo ich immer wieder auf die Probe gestellt werde, ob ich dem Leben wirklich Vertraue.
Und dann darf ich wieder alles loslassen, was ich „kontrollieren“ will, aber was ich ohnehin nicht unter „Kontrolle“ habe.
Denn es gibt keine Sicherheiten im Leben, für nichts. Alles ist im Fluß.

Deswegen lass los, was Du kontrollieren willst. Löse Deine Widerstände und gib Dich dem Fluss des Lebens hin. Gib es an etwas Höheres ab und lass Dich vom Vertrauen und der Hoffnung tragen. Und dann können Wunder geschehen.

Sonja, Herzensbotschafterin

Wünschen für „Anfänger“ ;-)

Oft zweifeln wir ja daran, das unsere Wünsche einfach so in Erfüllung gehen.
Deswegen probier es doch mal so.
Gib diesen Wunsch an das Universum:
Ich wünsche mir eine positive Überraschung, womit ich gar nicht rechne, in den nächsten 48 Stunden.
Und dann schau was passiert. Viel Spaß <3

Sonja, Herzensbotschafterin

Hinter den Wolken

Hinter den Wolken, scheint die Sonne.
Hinter den Wolken, leuchtet das Licht.
Hinter den Wolken, ist die Hoffnung.
Deshalb gib niemals die Hoffnung auf, denn irgendwann verfliegen die Wolken wieder und die Sonne ist wieder klar zu sehen.
Denk nicht über die Wolken nach, sondern konzentriere Dich auf die Sonne dahinter.

Sonja, Herzensbotschafterin

Spiel

Als ich mir wieder mal Sorgen machte, sprach Gott: Worüber machst Du dir Sorgen? Es ist doch alles nur ein Spiel, eine Illusion. All Deine Sorgen und Ängste werden sich in Luft auflösen. Denn sie sind „Mensch gemacht“.

Dir kann und wird nie etwas passieren. Hab keine Angst, was soll den „schlimmes“ sein?

Das worüber Du Dir Sorgen machst, all Deine Angst, das gehört zum Spiel und Deine Seele will genau diese Aufgaben. Denn deine Seele will wachsen und erkennen, wer Sie wirklich ist und dazu braucht sie genau diese Herausforderungen.

Lass los, lass endlich los, lass Deine Ängste ziehen und hab Vertrauen.
Du bist ein Kind Gottes, alles wird gut <3

Sonja, Herzensbotschafterin

Aufgabe

Versuche diese Woche einmal aus reinem Herzen zu geben.
Einfach weil Du gerne gibst und ohne etwas zurückzuerwarten.

Mach etwas nettes für Deinen Partner/Deiner Partnerin.
Mach etwas für Deine Kinder, ohne wieder genervt zu sein, das sie es ja selber könnten 😉 Lach einen Menschen einfach so an.
Hilf wo gerade Deine Hilfe benötigt wird.
Schreib ein paar nette Worte an Deine Freundin.
Umarme jemanden um ihn Trost zu spenden.
Sag jemanden, das er hübsch ist, oder was auch immer die einfällt.

Lenke Deine Aufmerksamkeit auf  den Gedanken, was du für andere tun kannst und nicht darauf, was du bekommst.

Sonja, Herzensbotschafterin

Traurigkeit

Kennst Du das Gefühl, wenn einfach ohne jeden Grund Traurigkeit in dir Hoch steigt?
Was machst du jetzt? Versuchst Du Dich abzulenken, versuchst es zu verdrängen? Und dann? Bist du dann wieder glücklich?

Ich glaube kaum, ja es kann Dir für diesen Moment gelingen, aber die Traurigkeit wird immer wieder anklopfen. Sie will gefühlt werden, wie alle anderen Gefühle auch.
Du verdrängst ja auch nicht deine Glücksgefühle, oder?
Aber warum machst du es dann mit „schlechten“ Gefühlen?
Und woher weißt du, ob diese Gefühle überhaupt „negativ“ sind?
Schon mal über die Möglichkeit nachgedacht, das diese negativen Gefühle es schaffen können, das Du die Liebe mehr fühlen kannst?

Es gibt keinen Tag ohne Nacht, kein Licht ohne Dunkel, keine Ebbe ohne Flut, keine Sonne ohne Schatten, kein Leben ohne Sterben…

Alles hat zwei Seiten.
Ohne Traurigkeit, wüssten wir die Freude nicht zu schätzen, bzw würden sie gar nicht erkennen, wenn wir nicht auch die andere Seiten kennen würden.

Aber voll allem verdränge diese Gefühle nicht, sie sind auch ein wichtiger Teil des Lebens. Ja diese Gefühle sind vielleicht nicht schön zu fühlen, aber dahinter wartet die Liebe auf Dich.

Heile deine Wunden und Dein Leben wird schöner als du es dir je erträumt hast.

Sonja, Herzensbotschafterin